Intumex AN Brandschutz-Fugenmasse

Einsatz

Intumex AN ist eine einkomponentige Brandschutzmasse auf Acrylbasis. Durch die hervorragenden Verarbeitungseigenschaften können kleine Kabeldurchführungen als auch Brandschutzfugen mit geringen Bewegungen in Wänden, Decken, Einbauelementen sowie Fenster, Türen und Zargen rasch und sicher verschlossen werden. Intumex AN ermöglicht die feuerwiderstandfähige Verbindung mit einem Feuerwiderstand von mindestens EI90 zwischen brandabschnittsbildenden Bauteile wie Massivdecken, Massivwänden und Leichtbauwänden. Das Hinterfüllmaterial kann je nach Einbausituation brennbar (EPS, PE, Glaswolle) oder nicht brennbar (Mineralwolle) sein und die Fuge kann einseitig oder beidseitig ausgeführt werden. Die einseitigen Brandprüfungen ermöglichen oft eine gute Lösung bei vergessen gegangenen Brandschutzfugen oder wenn die Fuge nur von einer Seite zugänglich ist. Die geprüften Einbausituationen sind im technischen Datenblatt ersichtlich. Montagehinweise und Verbrauchsangaben für Brandschutzfugen mit Intumex AN finden sich in unserer Einbauanleitung.

Eigenschaften

Intumex AN ist auf Acrylbasis, ist überstreichbar und weist eine gute Haftung auf verschiedensten Untergründen auf. Anstrichhaftung und Eignung ist im Einzelfall zu prüfen. Intumex AN ist etwas elastisch und geeignet für Fugen mit einer maximalen Bewegung bis 7.5%. Intumex AN intumesziert bzw. schäumt unter Wärmeeinwirkung im Brandfall wirkungsvoll auf und schliesst zusätzlich allfällige Undichtigkeiten rauchgasdicht ab. Intumex AN ist umweltfreundlich und sehr gut geeignet für MINERGIE-ECO Gebäude, da es der 1. Priorität im ECO-BKP entspricht.

Zulassungen

Klassifizierungsbericht zum Feuerwiderstand nach EN 13501-2:2007 + A1:2009: 12042710-a, IBS Linz
Klassifizierung gemäss EN 45545-2:2013: R22, HL2

VKF technische Auskunft der Brandschutzfuge: Nr. 26645

Lieferform

In Kartuschen 310 ml (weiss), 24 Kartuschen / Karton, 1200 Kartuschen / Palette
In Beuteln 600 ml (weiss und grau), 20 Beutel / Karton, 660 Beutel / Palette

Häufige Fragen und Antworten (FAQ)

Die Fugen zwischen der Betonwand und der Betondecke (ca. 3 cm) sollen einseitig zugemacht werden und einen Feuerwiderstand von EI60 erfüllen. Wie kann man diese ausführen?

Mit dem Brandschutzacryl Intumex AN erreicht man schon bei einseitiger Anwendung einen Feuerwiderstand von EI90. Die Hinterfüllung kann brennbar oder nicht brennbar sein. Der erwähnte Brandschutzabschluss zwischen Wand und Decke kann also aus EPS als Hinterfüllmaterial bestehen mit einem Kittabschluss aus Intumex AN in einer Dicke von 20 mm. Siehe dazu auch das technische Datenblatt von Intumex AN.